Master Plancha EX – Ein Gasgrill mit Stil

Bislang hatten wir einen herkömmlichen Grill mit Gitterrost und waren damit sehr zufrieden. Nun kamen wir in den Genuss den Master Plancha EX zu testen. Einen Grill bei dem das Essen auf einer Gusseisen- oder auch Edelstahlplatte, bei sehr hohen Temperaturen von bis zu 350 °C zubereitet. Umgangssprachlich sagt man auch mediterranes Grillen zu dieser Grilltechnik. In Fachkreisen nett man es auch Plancha Grillen.

Kommen wir zu unserem Testobjekt: Der Master Plancha EX von Campingaz, unterscheidet sich von herkömmlichen Grills mit Gitterrosts – denn er besitzt die besagte heiße Platte. Diese Grillart ist besonders in Spanien und Frankreich sehr beliebt – und soll auch gesünder sein, da kein Fett auf die Flamme tropfen kann und so keine „polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe“ entstehen. Diese Stoffe stehen im Verdacht krebserregend zu sein. Ebenso minimiert es das Risiko eines Fettbrandes deutlich.

Auch in Sachen Optik macht der Plancha Ex eine gute Figur wie wir finden.

Tipp: Vor der Inbetriebnahme solltet ihr schauen, dass der Grill gut steht, das heißt ein kleines Gefälle in Richtung der Öffnung für den Auffangbecher sollte gegeben sein, dann läuft euer Fett einfach ab. Auch zur Reinigung später ist dieses Gefälle sehr dienlich.

Die Bedienung ist sehr simple, ihr müsst lediglich das Gas anschließen und schon ist der Grill einsatzbereit. Für das zünden der zwei Gasbrenner benötigt man auch kein Feuerzeug mehr, eine elektronische Zündung mit InstaStart-Technologie zündet die Brenner durch Betätigung der Regler. Die zwei Brenner erhitzen die Planchaplatte schnell und vor allem auch sehr gleichmäßig, so hat man auf jeder Stelle der Platte eine ideale Temperatur für Fisch, Fleisch, Würste und auch Grillgemüse. Die Platte erhitzt sich innerhalb von 2-3 Minuten gleichmäßig und ihr könnt das Grillgut schön verteilen. Auf Grund der Größe passt auch Grillgut für mehrere Personen problemlos auf den Grill.

Hat man bei herkömmlichem Grillen bei mariniertem Fleisch oftmals eine Flammenbildung empfiehlt es sich darauf zu verzichten. Beim Plancha Grillen hingegen sorgen Marinaden oder auch Wein für eine besondere Geschmacksvielfalt. Bedingt durch die hohen Temperaturen verbrennen die Flüssigkeiten nicht einfach, sondern sind als kleiner perleartige Oberfläche auf der Bratfläche. Dadurch nehmen die Grillstücke den Geschmack besonders gut auf. Für Flüssigkeiten und Fett haben diese Grills auch in der Regel einen separaten Fettabscheider, der einfach zu leeren und reinigen ist – beim Master Plancha EX gibt es dafür einen extra metallenen Becher an der Seite, den ihr nach Benutzung einfach in die Spülmaschine stellen könnt.

Auf einem Plancha-Grill können Sie so ziemlich alles grillen, was Ihnen in den Sinn kommt. Fleisch, Fisch, Gemüse, flambiertes Obst, Käse, Meeresfrüchte und vieles mehr.

Beim Kauf eines Plancha Grill auf Qualität achten

Beim Kauf eines Plancha Grills sollte man auf eine gute Verarbeitung achten, wir empfehlen daher einen Grill im mittleren oder hohen Preisbereich. Unser Test-Grill, der Campingaz Master Plancha EX, liegt mit 399 Euro im mittleren Bereich und kommt mit einer umfangreichen und durchdachten Ausstattung daher. Im Gegensatz zu einem Elektrogrill hat der Master Plancha EX, mit 6 kW, ordentlich Leistung.

Wir empfehlen zusätzlich noch eine Grillspachtel und eine Abdeckung für den Grill zu kaufen. Mit der Abdeckung schützt ihr den Grill vor Schmutz und mit der Spachtel könnt ihr euer Essen

Schreibe einen Kommentar