Salsa

Feurig leckerer Salsa-Dip

  • Portionen: 6
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Drucken

Zutaten

  • 5 Tomaten (geschält)
  • 4 rote Paprika (fein gewürfelt)
  • 3 Zwiebeln (fein gewürfelt)
  • 2 Chilis
  • 1 Zitrone
  • 2 El Zucker
  • Salz
  • Essig

Anweisungen

  1. In einer Pfanne die Zwiebeln, Chili, Knoblauch und Paprika andünsten und mit dem Zucker karamellisieren. Mit etwas Essig ablöschen.
  2. Zwiebeln, Chili und Paprika in einem Topf oder einer hohen Pfanne rösten und vorgaren.
  3. Alle weiteren Zutaten hinzufügen, mit Salz abschmecken und etwa 1 1/2 Stunden leicht köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.
Sehr fein wird das Rezept, wenn man die Paprika -genau wie die Tomaten- vor der Verarbeitung von ihrer Schale entfernt. Die einfachste Methode dafür ist die Paprika im Backofen so lange bei 200°C zu backen, bis die Haut dunkler wird und Blasen wirft. Die Haut lässt sich dann kinderleicht abziehen.

Die Salsa schmeckt super zu Nachos oder als fruchtiger Burgerbelag. Die heisse Salsa lässt sich auch super in Einweckgläsern haltbar machen oder für einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Moesta-BBQ BurgerPresse No.1 - Die 4-Fach Silikon Hamburgerpresse
  • Patties kleben nicht am Silikon und lassen sich leicht entnehmen!
  • Lebensmittelecht, Spülmaschinen- und für die Gefriertruhen geeignet
  • Für gleichzeitiges Herstellen von 4 x 170-250g Patties!
  • Mit kleiner Vertiefung im Patty, damit er sich auf dem Grill nicht verzieht!
  • Patties können mit der BurgerPresse eingefroren werden!

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mayonnaise

Leckere selbstgemachte Mayonnaise in weniger als 20 Minuten

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: Leicht

Zutaten

  • 2 Eigelbe (Eiergröße M)
  • 1 Tl Senf (mittelscharf)
  • 250ml Sonnenblumenöl
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • Weisser Pfeffer
  • Cayenne Pfeffer
  • Zucker

Anweisungen

  1. Das zimmerwarme Eigelb und den Senf mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Zunächst etwa 1/5 des Öls tröpfchenweise einrühren bis die Masse eine homogene Textur erreicht hat.
  3. Den Rest des Öls langsam aber stetig weiter einrühren bis wir eine eine cremige Mayonnaise haben.
  4. Die Mayonnaise mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken
Bei selbstgemachter Mayonnaise lohnt es sich durchaus hochwertige Zutaten wie z.B. Dijon-Senf zu benutzen, da sich dies unmittelbar im deutlich feineren Geschmack widerspiegelt.
Moesta-BBQ BurgerPresse No.1 - Die 4-Fach Silikon Hamburgerpresse
  • Patties kleben nicht am Silikon und lassen sich leicht entnehmen!
  • Lebensmittelecht, Spülmaschinen- und für die Gefriertruhen geeignet
  • Für gleichzeitiges Herstellen von 4 x 170-250g Patties!
  • Mit kleiner Vertiefung im Patty, damit er sich auf dem Grill nicht verzieht!
  • Patties können mit der BurgerPresse eingefroren werden!

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

BBQ Sauce

Kinderleichtes Rezept für klassische Barbecue Sauce

  • Portionen: 35
  • Schwierigkeit: Leicht

Zutaten

  • 250ml Ketchup
  • 250ml Wasser
  • 1 Zwiebel (grob gehackt)
  • 120ml Apfelessig
  • 3 Knoblauchzehen
  • Saft und Schalenabrieb einer halben Zitrone
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Cayenne-Pfeffer
  • 50g Zucker
  • 2 Teelöffel geriebener Ingwer

Anweisungen

  1. Die Zwiebeln, Knoblauch und den Ingwer kurz bei mittlerer Hitze anbraten bis die Zwiebeln glasig geworden sind.
  2. Die restlichen Zutaten hinzugeben, gut durchrühren und etwa 25 Minuten leicht köcheln.
Die Barbecue Sauce eignet sich nicht nur super als Burgersauce sondern eignet sich auch toll um Grillgerichte wie würzige Rippchen oder saftigen Braten zu marinieren.

Mississippi - Barbecue-Saucen - 4 x 510g Probierpaket
  • Probierpaket mit vier verschiedenen Saucen
  • Perfekt zu Fleisch aller Art
  • Im Set enthalten: Sweet 'n Mild, Sweet 'n Spicy, Sweet Apple und Original jeweils in der 440ml Flasche
  • Perfekt für den nächsten Grillabend
  • Siehe Einzelartikel

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Guacamole

Leckere, frische selbstgemachte Guacamole

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: Leicht

Zutaten

  • 3 reife Avocados
  • 1/2 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Roma Tomaten, gewürfelt
  • 3 Tl frisch-gehackter Koriander
  • 1 Jalapeño Chili, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Saft von 1 Limette
  • 1/2 Teelöffel Salz

Anweisungen

  1. Die Avocados aufschneiden, den Kern und das Fruchtfleisch aus der Schale entfernen und anschließend das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Die restlichen frisch-zubereiteten Zutaten mit der Guacamole verrühren.
Sollte die Guacamole nicht innerhalb kurzer Zeit verspeist werden, so lassen sich die Reste am besten in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahren. Um der Oxidation entgegen zu wirken, ist es wichtig, dass diese mit so wenig Luft, wie möglich, in Kontakt kommen.

Um eine unreife Avocado schnell nachreifen zu lassen, kann man diese zusammen mit einem Apfel in eine Tüte legen. Das ausströmende Ethylen (Reifegas) sorgt dafür, dass die Avocado schneller reif wird.

Angebot
OXO Good Grips 3-in-1-Avocadoschneider, Weiss
  • All-in-one tool splits, pits, and slices avocados safely and effectively.
  • Pitter removes pit with a safe and easy twisting motion.
  • Slicer removes fruit from skin in perfectly even slices.
  • Soft, comfortable, non-slip grip.
  • Top-rack dishwasher safe.

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tortilla Chips Rezept

Tortilla Chips / Nachos aus Maismehl

  • Portionen: 5-6
  • Schwierigkeit: Leicht

Als Beilage zu einem saftigen Burger müssen es nicht zwangsläufig Pommes sein. Ideal eignet sich auch knuspriges mexikanisches Fingerfood. In diesem Fall sind es Nachos oder auch Tortilla Chips. Natürlich lassen sich diese direkt in einer Tüte kaufen, doch wer einmal selbstgemachte Nachos probiert hat, wird so schnell keine Tütenware mehr anfassen. Die Chips lassen sich natürlich mit seinen Lieblingsgewürzen aufpeppen oder mit einer feurigen Schärfe versehen – der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Zutaten

  • 200g Maismehl
  • 100g Weizenmehl
  • warmes Wasser
  • etwas Pflanzenöl
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Chilipulver

Anweisungen

  1. Das Maismehl und das Weizenmehl durch ein feines Sieb sieben, mit etwa 2 Esslöffeln Pflanzenöl, etwas Salz und warmem Wasser vermengen.
  2. Den Teig von Hand weiterkneten bis ein glatter Teig entsteht und bei Bedarf weiteres warmes Wasser in kleinen Portionen hinzugeben und unterrühren.
  3. Die Arbeitsfläche mit etwas Maismehl bestreuen und den Teig portionsweise flach ausrollen, bis dieser die gewünschte Stärke (1-2mm) hat.
  4. Den Teig durchgängig mit einer Gabel einstechen um entstehende Luftblasen (beim anschließenden Fritieren) zu vermeiden.
  5. Mit einem Messer oder Pizzaschneider die Teigplatte in gleichgroße Dreiecke schneiden.
  6. Die Tortilla-Chips einzeln in die Friteuse in heissem Fett bei etwa 180°C für 1-2 Minuten fritieren, bis diese goldbraun sind. Unmittelbar nach dem Entnehmen direkt mit Salz, Pfeffer und Chiligewürz bestreuen und vollständig auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Die Menge reicht als Beilage locker für 5-6 Portionen. Als Dip zu den Tortilla Chips passt hervorragend eine selbstgemachte Guacamole, feurige Salsa oder ein cremiger Käsedip. Die Tortillas lassen sich auch hervorragend als Burgerbelag nutzen und liefern so einen gewissen Crunch auf dem Burger.

 

Quelle: ichkocheheute / YouTube

Burgerbrötchen Rezept: Weizenmehl

Burgerbuns aus Weizenmehl

  • Portionen: 6-8
  • Schwierigkeit: Leicht

Der Geschmack eines guten Hamburgers steht und fällt mit seinen Zutaten und gerade beim Burgerbrötchen, das einen wesentlichen Anteil eines Burger ausmacht, trennt sich die Spreu vom Weizen. Für alle Burgerfans, die einmal selbstgebackene Brötchen probieren möchten, statt der pappigen Brötchen, die es in jedem Discounter und Supermarkt zu kaufen gibt, gibt es hier ein Basis-Rezept für leckere Burgerbuns aus Weizenmehl.

Nach vielen vielen eigenen Versuchen und furchtbaren Rezepten, die wir Büchern entnommen haben, sind wir bei BigBBQ auf ein Rezept gestoßen, das großspurig mit einer „Geling-Garantie“ versehen war. Doch das Resultat gibt dem ganzen recht. Die Burgerbrötchen schmecken nicht nur großartig, haben eine tolle Textur sondern sind auch sehr einfach in der Zubereitung.

Zutaten

  • 200 ml warme Milch
  • 170 ml warmes Wasser
  • 120g weiche Margarine
  • 1/2 Würfel frische Backhefe (21g)
  • 600g Weizenmehl
  • etwas Salz & Zucker
  • 1 Ei
  • Sesamsaat

Anweisungen

  1. Milch, Wasser, Margarine, Hefe, Mehl, Salz, Zucker zusammen mit der Küchenmaschine verrühren.
  2. Einige Minuten rühren lassen, bis der Teig eine homogene Konsistenz erreicht hat.
  3. Den Teig an einem warmen Ort, abgedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen, damit die Hefe ihre Arbeit verrichten kann.
  4. Den Teig noch einmal ordentlich mit der Hand durchkneten und in 8 gleichgroße Kugeln aufteilen, diese anschließend einzeln noch einmal 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Die Teiglinge entweder in die Brötchenform oder auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier, legen und weitere 50 Minuten gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 200°C bei Ober/Unterhitze vorheizen und in der Zwischenzeit die Brötchen-Teiglinge mit einer Mischung aus 2 EL Milch, 2 EL Wasser und einem Ei einpinseln, damit die Buns eine schöne braune Kruste erhalten. Nach Belieben mit Sesam-Saat bestreuen.
  7. Die Brötchen für 18-20 Minuten backen, auskühlen lassen und mit leckeren Zutaten belegen.
Wenn man die Teigmenge auf nur 6 Brötchen aufteilt, erhält man deutlich höhere Brötchen, die man dann problemlos in 3 Teile schneiden kann – perfekt für Doppeldecker-Burger. Die lange Ruhezeit und das erneute Kneten des Teiges sind wichtig, damit die Hefe Zeit zum Arbeiten hat und das Weizenprotein (Gluten) im Teig aktiviert wird.

Quelle: BigBBQ.de

Die schnellste Kräuterbutter der Welt

Die wohl schnellste Kräuterbutter der Welt existiert aus lediglich 2 Zutaten: Butter & Tiefkühlkräuter (8 Kräutermischung).

Zur Zubereitung der Kräuterbutter die zimmerwarme Butter mit einer beliebigen Menge 8-Kräuter-Mischung verrühren und erneut bis zum Servieren im Kühlschrank kalt stellen. Natürlich lässt sich die Kräuterbutter auch mit frischen Kräutern zubereiten, doch sowohl von der Qualität als auch vom Geschmack und den Inhaltsstoffen gibt es an den Tiefkühlkräutern nichts auszusetzen.

Die Kräutermischung besteht in der Regel aus den folgenden Kräutern:

  • Petersilie
  • Borretsch
  • Kerbel
  • Kresse
  • Schnittlauch
  • Sauerampfer
  • Dill
  • Pimpinelle

Wer es gerne etwas salziger mag, kann wahlweise direkt gesalzene Butter nehmen oder die Butter selbst nachsalzen. Nach Belieben lässt sich die Butter weiter Verfeinern mit frischem Knoblauch oder Chiliflocken. Die fertige Kräuterbutter hält sich problemlos einige Tage in Kühlschrank und lässt sich portionsgerecht einfrieren.

Angebot
Herbaria "Hot`n Spicy" Chilis geschrotet, 1er Pack (1 x 20 g Glasmühle) - Bio
Herbaria - Lebensmittel & Getränke
9,99 EUR - 3,50 EUR ab 6,49 EUR

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Kräutermischungen gibt es streufähig, klein gehackt und tiefgefroren von verschiedenen Herstellern – unter anderem von bekannten Produzenten Frosta, Iglo oder auch von Edeka in Bioqualität.

Big Mac Burgersauce

Kaum ein Saucen-Rezept wird so oft nachgefragt wie dieses. Die Rede ist natürlich von der Sauce des McDonalds Klassikers und Evergreens „Big Mac“, der seit Jahrzehten zu den Favoriten der Fastfood-Kunden gilt.

Nahezu wie das Original vom Fastfood Giganten McDonalds

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: Leicht

Zutaten

  • 4 EL Mayonaise
  • 4 EL Gurkenrelish
  • 1 EL Senf oder 2 EL French Dressing
  • 1 EL Zwiebel (fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • Knoblauchgranulat
  • Weißweinessig

Anweisungen

Alle Zutaten sorgfältig miteinander verrühren und genießen

Gurkenrelish gibt es z.B. im Rewe oder gelegentlich auch im Netto oder anderen Discountern. Natürlich gibt es das Relish auch in verschiedenen Onlineshops wie Amazon. Günstiger ist es jedoch meist im lokalen Handel.

Heinz 57 Gherkin Relish Sauce Squeeze, 875 ml
  • Stückiges Gurken Relish mit Senfkörnern, Chili und Knoblauch.
  • Heinzigartig!

Letzte Aktualisierung am 18.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Und so sieht die Zubereitung der Original Big Mac Sauce übrigends bei McDonalds aus:

Dein Burger auf Burgerprofis.com

Hamburger Rezept einsenden

Ob veganer Tofuburger, klassischer Cheeseburger oder ausgefallener Hamburger mit exotischen Zutaten – wir suchen dein Rezept!
Schick uns jetzt dein Rezept über unser Kontaktformular oder hinterlasse uns einen direkten Link zu deiner Seite.
Gerne kannst du uns auch direkt mit entsprechenden Fotos deines perfekten Burgers versorgen, wir posten das Rezept mit Fotos und natürlich auch mit Link zu deinem Blog/Facebook oder Webseite!

Burgerprofis.com

Burgerprofis.com